Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Wandern in Ridnaun

Die Sieben-Seen-Wanderung im Ridnauntal

Wild und unberührt

Start und Ziel der Tour: Ridnauner Talschluss
Dauer: 8:00 h
Strecke: 19,7 km
Höhenmeter: 1.430 hm
Max. Höhe: 2.707 m 

Wegverlauf:
Vom Ridnauner Talschluss (1417 m; Erzaufbereitung des ehemaligen Bergwerks, Einkehrmöglichkeit) auf Weg 28 durch das Lazzacher Tal südwestlich hinauf zur Moarerbergalm (2113 m, auch Poschalm, Einkehrmöglichkeit); weiter zur Abzweigung der M 33; nun dieser folgend nordwärts hinauf zum Mittleren Moarer Egetsee (2468 m; ab Ausgangspunkt gut 3:00 Std.) und weiter empor zum Egetjoch (2693 m, 3:45 Std.). Dann nordseitig bei Wegteilung links mit M 33 A nordwestlich hinüber und kurz hinab zum Hinteren Senner Egetsee (2647 m); nun weiterhin der M 33 A folgend hinunter zu den Vorderen Senner Egetseen (ca. 2510 m); weiter talab und vorbei am Trüben See (2344 m) zum Anschluss an die vom Egetjoch direkt absteigende M 33, dieser folgend hinunter zur Brücke über den Fernbach (2118 m), jenseits kurz empor zur Grohmannhütte (2254 m, Einkehrmöglichkeit) und eventuell weiter zur Teplitzer Hütte (Einkehrmöglichkeit) und auf Weg 9 ostwärts talab zum Aglsboden (Einkehrmöglichkeit) und zum Ausgangspunkt über die Burkhardklamm zurück. Sehenswertes am Streckenverlauf: Wanderung am Erzweg bis zur Moarerbergalm, Sieben Gletscherseen, Abstieg über die Burkhardklamm, Besichtigung des Südtiroler Bergbaumuseums.

Anfahrt: Durch das Eisack- und Wipptal nach Sterzing bis nach Stange und weiter nach Innerridnaun und Talschluß.
Parken: Ridnauner Talschluss
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn nach Sterzing und mit dem Bus nach Maiern.

Besonderheiten am Weg

  • BergbauWelt Schneeberg in Maiern/Ridnauntal
  • Erzweg am Schneeberg
  • Burkhardklamm, Naturdenkmal aus Schluchten und Wasserfällen
Wandern in Ridnaun
Südtirol Information, Südtiroler Straße 60, I-39100 Bozen, Südtirol
Tel. +39 0471 999 999 - info@suedtirol.info