Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal

Schwarzplentene Speckknödel

Für 4 Personen
> 400 g schwarzplentenes Mehl (Buchweizenmehl)
> 15 g Weizenmehl
> 200 g Wasser
> 3 Eier
> 100 g Lauch
> 600 g frischer Bauchspeck
>  Schnittlauch, Petersilie, fein gehackt
> Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Lauch klein und den Bauchspeck in Würfel schneiden.
Schwarzplentenes Mehl (Buchweizenmehl) und Weizenmehl in eine Schüssel geben und vermengen.
Lauchwürfel, Bauchspeck, sowie die fein gehackten Kräuter dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und durchrühren.
Das Wasser und die Eier beigeben und den Knödelteig gut durchkneten.
Den Teig 1 Stunde rasten lassen, danach Knödel formen und in Salzwasser kochen.

Kochzeit:
ca. 25 Minuten

Empfehlung:
Als Beilage empfehlen wir gekochtes Ruabenkraut oder Sauerkraut.

Tipp:
Kochen Sie immer einen Probeknödel! Falls Ihnen der Knödel beim Formen zerfällt, geben Sie ein wenig Weizenmehl dazu. Ist der Teig zu trocken, können Sie ein bisschen Wasser einrühren.

Foto: Daniela Kofler
Südtirol Information, Südtiroler Straße 60, I-39100 Bozen, Südtirol
Tel. +39 0471 999 999 - info@suedtirol.info