Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal

Erdäpfelblattlen

Für 4 Personen
> 750 g Kartoffeln
> 200-250 g Weizenmehl
> 3 Eidotter
> etwas zerlassene Butter
> 2 EL Parmesan
> 1 Msp. Muskatnuss
> Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Erdäpfel in Salzwasser kochen, auskühlen lassen und passieren.
Die Eidotter, die Butter, den Parmesan und die Gewürze (Muskatnuss, Salz, Pfeffer) zu den Kartoffeln geben und rasch zu einem Teig verkneten.
Den Teig 3 mm dick ausrollen und die Blattlen rund ausstechen, dann in heißem Öl frittieren.

Frittierzeit: 
2 Minuten

Tipp:
Die Erdäpfelmasse eignet sich auch für Erdäpfelnocken, Schupfnudeln oder Erdäpfelteigtaschen.

Empfehlung:
Servieren Sie die Erdäpfelblattlen mit Sauerkraut oder Ruabenkraut.

Foto: Daniela Kofler
Südtirol Information, Südtiroler Straße 60, I-39100 Bozen, Südtirol
Tel. +39 0471 999 999 - info@suedtirol.info