X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Südtiroler ApfelSeit Juli 2005 tragen 11 Apfelsorten, die unter der Marke Südtiroler Apfel geführt werden, die EU-Ursprungsbezeichnung g.g.A (geografisch geschützte Angabe).

Apfel

In der Heimat der Südtiroler Alpenäpfel

Apfelweg in Natz-Schabs
Von der Blüte bis zur Ernte: Der Rundweg am Apfelhochplateau informiert über den Apfelanbau in Südtirol, das Arbeiten in den Apfelwiesen und die verschiedenen Apfelsorten.
Ausgangspunkt: Dorfplatz Natz
Dauer: 3 h Länge: 7,9 km Höhenmeter: 150 m
Parkplatz: Natz
Es lohnt sich ein Abstecher zum Raiermoos, einem ausgedehnten Schilf- und Wassergebiet mit erstaunlicher Vegetationsvielfalt sowie Rast- und Brutplatz für Zugvögel und seltenen Sumpfvögel.
Geführte Wanderungen mit einem Apfelexperten
von Mitte April bis Mitte Oktober, einmal in der Woche ab 6 Personen.
www.natz-schabs.info, Tel. +39 0472 415 020 

Obstgenossenschaft Melix in Brixen
Führung mit Einblick in die Lagerung, Sortierung, Verpackung und Vermarktung des Apfels, von Juli bis Oktober, einmal in der Woche ab 6 Personen. Anmeldung erforderlich. 
Mit dem E-Bike (Verleihstation am Bahnhof von Brixen) zur Obstgenossenschaft
www.suedtirolerapfel.com und www.brixen.org, Tel. +39 0472 836 401
Südtiroler ApfelWussten Sie, dass jeder zehnte in Europa produzierte Apfel aus Südtirol stammt?
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com