X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Wandern in Lüsen
Dolomiten UNESCO Welterbe

Rundwanderung um den Peitlerkofel im Lüsner Tal

Zacken, Wände, Felsgestalten

Start und Ziel der Tour: Würzjoch
Dauer: 5:15 h
Strecke: 12 km 
Höhenmeter: 610 hm
Max. Höhe: 2.363 m

Wegverlauf:
Vom Würzjoch (2006 m) geht man auf Weg Nr. 8A mäßig ansteigend zu einer herrlichen Bergwiese – der Felsenpyramide des Peitlerkofels immer entgegen. An der Weggabelung nimmt man Weg Nr. 8B und biegt nach links ab. Zuerst wandert man durch lichten Wald Richtung Osten und zum Gömajoch (2111 m) hinauf. Dann quert der Weg Nr. 35 im leichten Abstieg die ganze Südseite des Peitlerkofels und führt über weite Almwiesen aufwärts zur Peitlerscharte (2357 m), dem höchsten Punkt der Wanderung. Kurzer Abstieg auf einem Schottersteig. Weiter geht es rechts auf Weg Nr. 8B und – Felsschrofen und Wiesen querend – zurück zum Ausgangspunkt. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist bei der Rundwanderung erforderlich.

Die Peitlerkofel-Umrundung führt im Naturpark Puez-Geisler an schroffen Felsen und Almenwiesen in beeindruckender hochalpiner Landschaft entlang. Das Peitlerkofel-Massiv gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und weist Vorkommnisse aller typischen Gesteinsschichten der Dolomiten auf. Die Moibach-Schlucht gibt Einblick in die Geologie der Vor-Dolomiten-Zeit.

Bei der Rückkehr empfiehlt sich ein Besuch im Naturparkhaus Puez-Geisler.

Anfahrt: Von Villnöss fährt man mit dem Auto über St. Peter und Coll zum Würzjoch, von Brixen über St. Andrä. Vom Gadertal aus biegt man bei Piccolein ab und fährt über St. Martin in Thurn zum Joch.
Parken: Würzjoch (gebührenpflichtig)
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn nach Brixen und mit dem Bus zum Würzjoch.

Besonderheiten am Weg

  • Peitlerkofel-Massiv, UNESCO-Weltnaturerbe, im Naturpark Puez Geisler, interessant wegen der Vorkommnis aller typischen Gesteinsschichten der Dolomiten
  • Moibach-Schlucht mit Einblick in die Geologie der Vor-Dolomiten-Zeit
Wandern in Lüsen
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com