X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Radrunde in Schabs

Radrunde in Schabs

Die Schabser Radrunde bringt den Biker ins Gebiet von Schabs, Mühlbach und Franzensfeste

Start und Ziel der Tour: Schabs
Dauer: 2:00 h
Strecke: 27,6 km
Höhenmeter: 620 hm
Max. Höhe: 899 m 

Wegverlauf:
Die Schabser Radrunde ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit die Schönheiten des Plateaus Natz-Schabs zu besuchen und auch die unmittelbare Umgebung kennenzulernen. Etwas anstrengen muss man sich dabei aber schon, gilt es doch auf den insgesamt 27 km knapp über 600 Hm zu bewältigen. All zu sportlich muss man die Schabser Radrunde aber nicht nehmen, hier steht Genuss und Kultur im Vordergrund.

Start ist natürlich in Schabs (Einkehrmöglichkeit). Es geht es zuerst einmal Richtung Süden über Förche bis nach Raas (Einkehrmöglichkeit). Im Ort links abbiegen, an der Kirche vorbei und auf der mit Nr. 4 markierten Nebenstraße durch die Apfelplantagen bis in den Ortskern von Natz (Einkehrmöglichkeit). Bei der Pfarrkirche links abbiegen und weiter bis zum Weiler Viums. Weiter durch Föhrenwälder in Richtung Viummer Kreuz und über Weg 1A hinab in die Rienzschluch zur Rundlbrücke. Gegenüber hoch auf den Felsen liegt das mächtige Schloss Rodenegg.

Ab der Brücke geht es der Markierung Nr. 7 folgend anfangs steil hoch, dann wieder recht moderat bis nach Mühlbach (Einkehrmöglichkeit). Es empfiehlt sich auf jeden Fall das kurze Stück auf dem Radweg weiter bis zur Mühlbacher Klause, einer beeindruckenden mittelalterlichen Zollstation, weiterzuradeln.

Zurück nach Mühlbach, durch den Ort durch und weiter auf dem Radweg talauswärts nach Aicha (Einkehrmöglichkeit) und weiter zur Festung Franzensfeste. Zurück nach Schabs geht es ab hier auf dem Radweg Aicha, die Pustertaler Staatsstraße überqueren und dann nur noch wenige Minuten leicht ansteigend zum Ausgangspunkt.

Anfahrt: Auf der A 22 nach Brixen Nord. Ausfahren und nach Natz-Schabs.
Parken: Kostenloser Parkplatz auf der Pustertaler Straße, zwischen Peintnerhof und Sonneck.
Öffentliche Verkehrsmittel: -

Besonderheiten am Weg

  • Mühlbacher Klause, ehemalige Tal- und Straßensperre aus dem 13. Jh. (Besichtigung mit Führung möglich)
  • Festung Franzensfeste, ehemals eine der stärksten Festungswerke Europas (1833–39), mit Dauerausstellung und laufend Wechselausstellungen (auch Besichtigung der Festung mit Führung möglich)
  • Ochsenbühel, Rast- und Aussichtsplattform
Radrunde in Schabs
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com