X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Wandern in Villnöss
Dolomiten UNESCO Welterbe

Herrensteigrunde im Villnösser Tal

Durch die Südhänge der Aferer Geisler

Start und Ziel der Tour: Zanser Alm
Dauer: 4:00 h
Strecke: 10 km
Höhenmeter: 790 hm
Max. Höhe: 2.259 m

Wegverlauf:
Aufstieg: Vom ersten Parkplatz nahe der Zanser Alm im Villnösser Talschluss (1680 m) der Markierung 33 folgend auf dem zunächst breiten und dann schmaler werdenden Waldweg nordseitig dem Kaserillbach entlang ca. 0:30 Std. talein, dann bei Wegweiser »Herrensteig« links ab und auf dem Steig 32a etwa 20 Minuten ziemlich steil empor, bis der Steig links abdreht (1960 m); ab Ausgangspunkt knapp 1 Std. – Höhenweg: Weiterhin auf dem Steig 32a bleibend (oberer Herrensteig) in langer, meist leicht ansteigender oder ebener Querung der baumbestandenen Steilhänge westwärts bis zur Waldgrenze, dann begraste Steilhänge querend weiter zu einer Hangschulter (2250 m, Höchstpunkt der Wanderung), von da auf dem Almsteig eben bis leicht abwärts zu einem Jöchl zwischen dem Berghang und ein paar Grashügeln (2140 m; unweit davon eine Hirtenhütte), dann nordseitig kurz hinab bis zu Weggabel, hier scharf links ab und hinunter zur schönen Kofelwiese (1952 m); ab Höhenweg-Beginn 1:30 Std. – Abstieg: Von der Scheune in der Kofelwiese dem Wegweiser »Zans« folgend links hinab zum Wald, auf Steig 32 (unterer Herrensteig) zunächst leicht ansteigend und nach einer aussichtsreichen Schulter stärker absteigend zu weiterer Weggabel, hier links ab und auf dem weiterhin mit 32 markierten Waldsteig durchwegs nahezu eben ostwärts. Schließlich auf dem rechts abzweigenden markierten Steig durch Wald hinab zum Westrand des Zanser Wildgeheges und kurz talein zum Ausgangspunkt. Ab Kofelwiese 1:30 Std.

Anfahrt: Durch das Eisacktal bis nach Klausen und dort in das Villnösstal nach Zans.
Parken: Zanser Alm
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit dem Bus von Bozen nach Brixen und dem Bus nach St.Magdalena in Villnöss und nach Zans.

Besonderheiten am Weg

  • Wildgehege Zans
  • Naturpark Puez Geisler mit den imposanten Geislerspitzen, UNESCO Weltnaturerbe
  • Tipp für den Rückweg: Besuch des Naturparkhaus Puez Geisler (geöffnet Di.-Sa., bis 18 Uhr, Juli und August auch So.)
Wandern in Villnöss
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com