X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal

Historisches Silberbergwerk Villanders

Vom Dornröschenschlaf erwacht

Das historische Silberbergwerk oberhalb von Villanders ist heute dank des unermüdlichen Einsatzes einiger Freiwilliger für den neugierigen Gast zugänglich. Eine Gruppe von jungen tatkräftigen Männern hatte vor einigen Jahren die Vision, das damals noch unwegsame Gelände zum Bergwerk oberhalb von Villanders zu erschließen und einen Teil der historischen Stollen begehbar zu machen. Getrieben von Neugier und Abenteuerlust arbeiteten sie sich durch die verfallenen Stollensysteme und entdeckten eine verborgene Schönheit nach der anderen.

Monatelange Arbeit
Tonnen von Ablagerungsmaterial sind in monatelanger Arbeit mühsam aus den Stollen zu Tage gebracht worden. Irgendwann einigten sich die Burschen, einen Museumsverein zu gründen und mit fachlicher Unterstützung ihre Entdeckung und das Abenteuer Bergwerk auch weniger geübten Menschen näher zu bringen. Heute kann bei regelmäßigen Führungen die fast 1000 Jahre alte Geschichte des Bergwerks nacherzählt werden.
 
Infos
Geöffnet von Ostern bis November, auf Anfrage auch ganzjährig Führungen möglich.
Tourismusverein Klausen, Tel. +39 0472 847 424 oder Tourismusverein Villanders, Tel. +39 0472 843 121, info@bergwerk.it, www.bergwerk.it

Ein weiteres Schaubergwerk findet sich in Ridnaun, die Bergbauwelt Ridnaun-Schneeberg.

Wussten Sie, dass…

…das Bergwerk auch „Pfunderer Bergwerk“ genannt wird, weil der Berg so heißt? Nicht zu verwechseln mit Pfunders in der Almenregion Gitschberg Jochtal.
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com