X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Das Kirchlein St. Johann in Ranui im hinteren Villnösstal wird von den Geislern überragt.Das Kirchlein St. Johann in Ranui im hinteren Villnösstal wird von den Geislern überragt.
Dolomiten UNESCO Welterbe

Kirchlein St. Johann in Ranui

Barockes Kleinod im Schatten der mächtigen Geisler

Nahe des mittelalterlichen Ansitzes Ranuihof wurde im Jahre 1744 das Kirchlein St. Johann in Ranui errichtet. Die Kirche ist Mitbestand des geschlossenen Hofes von Ranui und befindet sich in den Ranuiwiesen direkt neben dem Hof. Anmutig liegt das barocke Kleinod vor der imposanten Berglandschaft mit der Geislergruppe im Hintergrund. Der Blick vom Ranuikirchlein aus auf die Geisler gilt als einer der schönsten Fernblicke der Dolomiten.

Der Ansitz Ranuihof wurde bereits im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Kirchenpatron ist der Hl. Johannes von Nepomuk, dem auch ein Bilderzyklus an den Seitenwänden des Altars in der Kapelle gewidmet ist. Der Altar der Kapelle im ehemaligen Jagdschloss aus marmoriertem Holz ist das Schmuckstück der Kirche.
Der schönste Schmuck der Kirche ist der Altar aus marmoriertem Holz und den beiden Altarbildern, die besondere Wertschätzung verdienen. Der schönste Schmuck der Kirche ist der Altar aus marmoriertem Holz und den beiden Altarbildern, die besondere Wertschätzung verdienen.

Info

Das Kirchlein St. Johann in Ranui kann besichtigt, sowie auch für kleine Feiern genutzt werden. Die Schlüssel können im Ranuihof abgeholt werden
Im Jahre 1744 wurde das Kirchlein St. Johann in Ranui von Michael Jenner erbaut.Im Jahre 1744 wurde das Kirchlein St. Johann in Ranui von Michael Jenner erbaut.
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com