X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Finden Sie Ihren Weg im Eisacktal
Naturdenkmal Alte Linde in AichaDer Umfang des Stammes beträgt 6,25 m, der Durchmesser der Krone misst 17 m.

Naturdenkmal Alte Linde bei der St. Nikolaus Kirche in Aicha

Stumme Zeugin der Geschichte

Linden waren im Mittelalter häufig Orte unter denen zu Gericht gesessen wurde. Die sogenannten Gerichtslinden standen meist an markanten Punkten in der Landschaft, an Burgen, Kirchen oder auf Hügeln.

Direkt neben der Friedhofsmauer, welche die Kirche St. Nikolaus umgibt, steht ein alter Lindenbaum. Er ist 22 m hoch und prägt den idyllischen Platz. Der Umfang des Stammes beträgt 6,5 m, der Durchmesser der Krone misst 17 m. Sie wird mit Eisenstangen zusammengehalten. Das Alter der Linde lässt sich nicht mehr bestimmen, da der Stamm gesprungen ist. Man schätzt jedoch, dass sie einige hundert Jahre alt ist.

Die Filialkirche St. Nikolaus soll nach der Überlieferung um das Jahr 1402 aus einer kleinen Kapelle erbaut worden sein, vollendet wurde der Bau im Jahre 1464. Das 1985 freigelegte Fresko über dem Kirchenportal am Vorbau der Kirche soll vom bekannten Künstler Michael Pacher stammen. Aus dieser Zeit stammt auch der Spitzturm mit den vier Glocken.
Naturdenkmal Alte Linde in AichaDas Alter der Linde lässt sich nicht mehr bestimmen, da der Stamm gesprungen ist und wird mit Eisenstangen zusammengehalten. Man schätzt jedoch, dass sie einige hundert Jahre alt ist.
Naturdenkmal Alte Linde AichaAicha ist vor den Nordwinden geschützt und hat durch seine sonnige Lage sehr günstige klimatische Verhältnisse.
Eisacktal Marketing KGmbH, Großer Graben 26A, I-39042 Brixen (BZ), Südtirol
Tel. +39 0472 802 232 Fax +39 0472 801 315 info@eisacktal.com